Artikelansicht

Grenzebach: Engagement für die Jugend ist vielfältig und nachhaltig

24.07.2014 | id:4609204

Grenzebach ist eine weltweit agierende Firmengruppe und liefert Produktionsanlagen und Automatisierungslösungen in die ganze Welt. Produktqualität, Nachhaltigkeit, verantwortungsbewusster Umgang mit Energie, Arbeitssicherheit, Umwelt und soziale Verantwortung genießen höchste Priorität und sind in den Leitlinien des Unternehmens fest verankert.


Das Unternehmen übernimmt soziale Verantwortung für die Jugend, engagiert sich stark für die betriebliche Ausbildung und sieht darin ein gutes Mittel gegen die Auswirkungen der demographischen Entwicklung. Die Ausbildungswerkstatt in Hamlar steht auch Firmen aus der Nachbarschaft zur Verfügung, die hier ihre Ausbildung ganz oder teilweise durchführen können.

Bei einer Ausbildungs-Quote von bis zu 14% werden 20 unterschiedliche Ausbildungsberufe sowie das Duale Studium angeboten. Dabei wird hoher Wert auf gute Noten und schulischen Erfolg gelegt. Auf dem jährlich stattfindenden Tag der Auszubildenden werden diejenigen mit einem Notendurchschnitt von 2,0 und besser in Anwesenheit ihrer Familien mit großzügigen Prämien belohnt. In manchen Jahren gehen Prämien an mehr als die Hälfte aller Azubis.

Darüber hinaus hat die Wertevermittlung während der Ausbildung für Grenzebach eine hohe Priorität. Das Projekt „Grenzebach hilft“ sensibilisiert die Auszubildenden für soziale Themen und ehrenamtliches Engagement und zeigt ihnen, dass sie durch Eigeninitiative zur Verbesserung ihrer Umgebung selbst etwas beitragen können.

Die Auszubildenden wählen eine soziale Institution in der näheren Umgebung, die sie während ihres 2. Lehrjahres begleitend unterstützen. Hierbei sind bereits ein beeindruckendes Hundehaus für das Tierheim, eine Rettungsplattform für die Wasserwacht, eine Überdachung für eine Kindertagesstätte sowie Spielwände für ein Frühförderzentrum entstanden. Aber die Auszubildenden sind nicht nur handwerklich tätig. Vielmehr haben sie regelmäßig Senioren besucht und mit ihnen X-Box gespielt (siehe Foto) oder die Caritas mit einem Kindergartenprojekt unterstützt und dabei mit den Kindern gemalt und Plätzchen gebacken.

Die finanziellen Mittel für ihre Projekte müssen die Auszubildenden mit fantasievollen Fund-Raising-Atkionen beschaffen. Dazu gehören Schafkopf- und Fußballturniere, Kuchen- und Cocktailverkauf, Tombola und viele andere Aktionen, die von  den Kollegen, der Geschäftsführung und der Familie Grenzebach mit viel Freude unterstützt werden.

Über die eigene Ausbildung hinaus engagiert sich das Unternehmen in zahlreichen Schulprojekten. Dabei will man den jungen  Menschen bei der Berufswahl helfen, ihnen mehr Informationen zur beruflichen Praxis geben und sie für Technik begeistern.

Bereits seit dem Jahr 2000 besteht zum Beispiel die Partnerschaft zwischen Grenzebach Maschinenbau und der Realschule Heilig Kreuz in Donauwörth. Diese Partnerschaft stand Modell für viele andere Projekte, die an den Grenzebach-Standorten gemeinsam mit Schule und Hochschulen realisiert wurden.

Die Bandbreite der Grenzebach-Aktivitäten ist sehr vielfältig:
Firmenbesuche von Schülern, Studenten, Lehrern und Professoren, Vorträge von Mitarbeitern an Schulen, Schüler- und Lehrerfortbildungen bei Grenzebach, Betreuung von Schulprojekten, Praktikanten, von Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten, Vergabe von Hochschul-Stipendien bis hin zu gemeinsamen Projekten mit Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Deutschland, China und den USA.

All diese Aktivitäten werden gesehen und von der Öffentlichkeit mit unterschiedlichen Preisen wertgeschätzt. Mit Stolz verweist man bei Grenzebach - zum Beispiel - auf die Auszeichnung der Agentur für Arbeit wegen des außergewöhnlichen Engagements für Ausbildung und den Preis für Unternehmenskultur des Wirtschaftsförderverbandes Donau-Ries.


Kontakt:
Fiorella Salamena
Grenzebach Maschinenbau GmbH
E-Mail: schule@grenzbach.com
Telefon: +49 906 9822 200
Internet: www.grenzebach.com

Bildquelle : Grenzebach Maschinenbau GmbH

Feuerbach, Timo
Feuerbach, Timo
Helpdesk

Wir unternehmen was Helpdesk

Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Helpdesk

Tel.: 

+ 49 69 6603-1940


Fax: 

+49 30 306946-20


wir-unternehmen-was@vdma.org