Artikelansicht

In die Jugend investieren

21.09.2016 | id:14992972

Das Familienunternehmen Grenzebach bildet seit Jahren in Asbach-Bäumenheim über den eigenen Bedarf aus. Damit erhalten junge Menschen Perspektiven. Und das wirkt dem demografischen Wandel in der Region entgegen. Stefan Grenzebach ist überzeugt: „Die duale Ausbildung nutzt der Jugend und der gesamten Gesellschaft in Deutschland.“

„Wir sind stolz, dass unsere Bemühungen fruchten und die Regierung von Georgia nun als erster Bundesstaat der USA die duale Ausbildung einführt.“

Stefan Grenzebach

Deshalb setzte sich Grenzebach auch in den USA maßgeblich für die Einführung des deutschen Modells am Standort in Newnan, Georgia ein. Bei der Umsetzung mit Politik und Institutionen in den USA ist das starke Engagement von Grenzebach für den Nachwuchs in Deutschland entscheidend.


Mit der Aktion „Wir unternehmen was" gehen Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau mit ihrem Engagement in die Öffentlichkeit: In der Woche vom 19. bis 23. September 2016 öffnen sie interessierten Besuchern ihre Türen und zeigen auf, wie vielfältig unternehmerische Verantwortung ist – und wie sie mit ihrem Einsatz eine nachhaltige und zukunftsorientierte Unternehmensführung zum Gewinn für Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft machen.

Bildquelle : Grenzebach: Martin Pleyer (3. v. r.) und Vize Gouverneur Casey Cagle (4. v. r.) unterzeichneten das Ausbildungsabkommen in Newnan, Georgia.

Seele, Stefanie
Seele, Stefanie
Helpdesk

Wir unternehmen was Helpdesk

Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte an unseren Helpdesk

Tel.: 

+ 49 69 6603-1940


Fax: 

+49 30 306946-20


wir-unternehmen-was@vdma.org